Über uns

Das Team des Frauen-Notrufes Wetterau arbeitet professionell mit erfahrenen Mitarbeiterinnen, die seit Jahren im Bereich Gewalt gegen Frauen und Mädchen tätig sind.


Mitarbeiterinnen von links nach rechts: Tina Müller, Anne Hantschel, Christa Mansky, Julia-Katharina Wintermeyer, Monika Scheddel-Pfaff, Jeanette Stragies


Vorstand von links nach rechts: Renate Fleischer-Neumann, Petra Claas und Fabienne Metz

Die hauptamtliche Arbeit wird von engagierten Vereinsfrauen in den Bereichen der Öffentlichkeits- und der Gremienarbeit unterstützt. Der Frauen-Notruf arbeitet politisch und konfessionell unabhängig und ist als gemeinnützig anerkannt.


Unser Ziel ist:
  • Frauen, Mädchen und Trans*, die von Gewalt betroffen sind oder waren so zu beraten und zu unterstützen, dass sie

    • neue Lebensperspektiven entwickeln

    • Wege aus der Gewalt finden

    • Bewältigungsstrategien für erlebte Gewalt entwickeln können
  • die Öffentlichkeit und Fachkräfte über Gewalt gegen Frauen und Kinder zu informieren und für die spezifische Problematik zu sensibilisieren.
  • strukturelle Veränderungen herbeizuführen, damit von Gewalt betroffene Frauen und Mädchen notwendige Hilfen und ihnen zustehende Rechte effektiv und zeitnah bekommen.