/

Sexuelle Belästigung

Belästigung, Bedrohung und Angst vor Übergriffen durch (Cis-)Männer gehören für viele Frauen und Trans zum Alltag. Jede Frau und jedes Mädchen kann Opfer sexueller Belästigung werden.
Sexuelle Belästigung kann im öffentlichen Raum, in der Schule, am Arbeitsplatz, in Verkehrsmitteln, auf der Straße und sogar in der eigenen Wohnung stattfinden.
Dazu gehören z.B. taxierende Blicke, Pfiffe, Bemerkungen über die Figur/das Aussehen, obszöne Witze, „zufällige“ Berührungen sowie Angrapschen insbesondere an Brust und Po. Frauen können sich auch durch das Zeigen erniedrigender pornografischer Darstellungen belästigt fühlen.
Niemand hat das Recht Ihre Grenzen in Frage zu stellen oder zu überschreiten! Nur Sie selbst bestimmen, wann Ihre Grenze erreicht ist.
Sollten Sie Sexuelle Belästigung erfahren oder erfahren haben, dann holen Sie sich Unterstützung und/oder kommen Sie in die Beratung zu uns in den Frauennotruf Wetterau.
Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurse können helfen, Strategien für Selbstbehauptung und –verteidigung zu entwickeln und das Vertrauen in die eigenen Kräfte zu stärken.
Unvergesslich weiblich e.V. (http://www.wendo-giessen.de/) und der Frauenverein für Selbstverteidigung e.V. in Frankfurt a.M. (http://www.wendo-frankfurt.de/) sind zwei Vereine in der Nähe des Wetteraukreises, die solche Kurse anbieten.