Im Portrait ... Frauen-Notruf Wetterau e.V.

Hilfe für von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen

Nidda. 2018 hat der Frauen-Notruf Wetterau e.V. sein 30-jähriges Bestehen gefeiert. 1988 hatten engagierte Frauen im Friedberger Frauenzentrum beschlossen, eine Fachberatungsstelle für von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen zu gründen. Gerade der Ostkreis der Wetterau besaß bis dato keine frauenspezifischen Angebote.

Der Frauen-Notruf Wetterau unterstützt seitdem Frauen und Mädchen, die sexualisierte, körperliche und/oder physische Gewalt erleben und erlebt haben. Betroffene können sich persönlich, telefonisch oder durch geschützte Onlineberatung an die Beratungsstelle wenden.

Das Kernanliegen des Frauen-Notrufs ist die persönliche Beratung. Hierbei wird bei Bedarf und auf Wunsch auch mit anderen Anlaufstellen, wie dem Frauenhaus oder der Polizei, kooperiert.

Die Beratung richtet sich vertraulich und kostenfrei an jede Frau und jedes Mädchen, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung und Identität, ihres Aufenthaltstitels, ihres ökonomischen Status oder ihrer körperlichen und kognitiven Möglichkeiten. Als Interventionsstelle fungiert der Frauen-Notruf Wetterau e.V. auch als Ansprechpartner für Behörden,
Einrichtungen und Ausübende von häuslicher Gewalt.

Neben der persönlichen und individuellen Unterstützung setzt sich der Frauen-Notruf ebenso zum Ziel, die Stellung der Frau gesamtgesellschaftlich zu verbessern. Denn noch immer ist fast jede zweite Frau laut Bundesministerium mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von körperlicher und/oder sexualisierter Gewalt.

Durch Öffentlichkeitsarbeit versucht der Frauen-Notruf Wetterau auf die strukturelle Gewalt an Frauen aufmerksam zu machen. Durch Präventionsarbeit soll der Gewalt, bevor sie entsteht, entgegengewirkt werden.

Der Frauen-Notruf Wetterau ist in unterschiedlichen regionalen, landes- und bundesweiten Fachgremien vertreten. Gerade die Vernetzung mit anderen Institutionen und Einrichtungen
schafft bessere Möglichkeiten, um Frauen und Mädchen eine gewaltfreiere und würdevolle Zukunft zu ermöglichen.

Weitere Infos erhält man auf www.frauennotruf-wetterau.de, telefonisch unter Telefon (06043) 4471 oder direkt vor Ort in Nidda, Hinter dem Brauhaus 9.


veröffentlicht von: Stadtjournal – Nr. 10 – 14. Mai 2019